Wissenswertes


Die folgenden Informationen sollen Ihnen den Einstieg in die Gitarrenwelt erleichtern und  Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen bei der Anschaffung von Equipment zu treffen.
 

Gitarrengrundlagen

Grundsätzlich klassifiziert man Gitarren in akustische Gitarren und elektrische Gitarren (kurz: E-Gitarre). Akustische Gitarren erzeugen Ihren Ton anhand des Resonanzkörpers, welcher durch das Zupfen oder Schlagen der Saiten in Schwingung versetzt wird. E-Gitarren haben keinen solchen Resonanzkörper. Das Schwingen der Saiten wird auf einen Tonabnehmer übertragen und letztlich über einen Verstärker elektronisch wiedergegeben. Der Resonanzkörper ist hierbei der am Verstärker angeschlossene Lautsprecher.

Es wird ebenfalls zwischen verschiedenen Saitentypen klassifiziert. Während die typisch klassische Gitarre (auch Konzertgitarre genannt) mit Nylonsaiten bestückt ist, werden auf der Westerngitarre Stahlsaiten verwendet. Die klassische Gitarre und die Westerngitarre gehören zu den akustischen Gitarren. Im Bereich der E-Gitarre werden fast ausschließlich Stahlsaiten verwendet. E-Gitarren mit Nylonsaiten gibt es zwar auch,  aber diese Kombination ist recht unkonventionell und bildet eher die Ausnahme.


 

Die richtige Gitarre für den Einstieg

Für Gitarreneinsteiger ist die klassische Gitarre am ehesten geeignet. Und zwar aus den folgenden Gründen:

Die Bespielbarkeit von Nylonsaiten ist am leichtesten. Für einen Anfänger sind Stahlsaiten schwerer zu spielen. Nylonsaiten lassen sich einfacher drücken.

Die Abstände der Saiten zueinander sind bei klassischen Gitarren großzügiger bemessen als bei Westerngitarren. Das macht es beim Greifen, Schlagen und Zupfen für den Anfänger leichter, da man einfach mehr Platz für die Finger hat. Die engen Saitenabstände der Westerngitarre spielen auch ihre Vorteile aus, welche aber eher für den geübten und versierten Gitarrenspieler von Interesse sind.

Für die meisten klassichen Gitarren spricht auch eine nicht zu flache Bundlage (Abstand der Saiten zum Gitarrenhals), welche dem Anfänger ebenfalls entgegen kommt. Eine flache Bundlage kann im schnellen und technisch versierten Spiel Vorteile haben.

Die aufgeführten Punkte sind lediglich Argumente für den Einstieg mit der klassischen Gitarre. Wer aus akustischen Gründen, aus Überzeugung oder einfach nur aus ästhetischen Gründen lieber mit einer Westerngitarre oder E-Gitarre einsteigen möchte, darf dies gerne tun und ist selbstverständlich ebenfalls herzlich bei beatstuff willkommen.


 

Die richtige Gitarrengröße


Die folgende Tabelle enthält Informationen darüber, wie die richtige Kindergitarre unter Berücksichtigung der Körpergröße und des Alters beschaffen sein muss. Die Längenangaben für das Instrument können variieren. Entscheidend ist die sogenannte Mensur. Das ist der Abstand zwischen den Saitenenden. Dieser Abstand sollte optimal zur Körpergröße gewählt werden, um ein ergonomisches und bedarfsgerechtes Üben und Spielen zu gewährleisten.
 
Art
Mensur
Länge
Alter
Körpergröße

1/8
39,7 - 44 ca. 74cm 3 - 5 bis 1,10m

1/4
47,2 - 48,7 ca. 78cm 4 - 7 1,10m - 1,30m

1/2
53,0 - 54,7 ca. 83cm 6 - 9 1,20m - 1,40m

3/4
59,5 - 61,4 ca. 90cm 8 - 11 1,30m - 1,50m

7/8
62,0 - 63,0 ca. 95cm 11 - 13 1,40m - 1,60m

4/4
36,0 - 65,0 ca. 98cm ab 13 ab 1,50m

 


Zusätzliches Equipment

Gitarreneinsteiger werden bei den ersten Besuchen von Musikgeschäften und Onlineshops zunächst erschrocken sein, da sie einen dichten Dschungel aus Gitarren und Equipment betreten und nicht darauf gefasst sind, mit einer solch ungeheuren Sortimentsbreite und -tiefe von Zubehör und Ausrüstung konfrontiert zu werden. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Die Gitarre ist unglaublich vielseitig und facettenreich. Ebenso die Instrumente und das Zubehör. Zum Beginn Ihrer Gitarrenkarriere empfehlen wir Ihnen neben der eigentlichen Gitarre folgendes, sinnvolles Zubehör anzuschaffen:
 

Gitarrenkoffer oder Bag

Es muss keine teure Edelhülle sein. Aber ein entsprechender Schutz bewahrt die Gitarre vor unliebsamen Umwelteinflüssen und unangenehmen Witterungsbedingungen. Kostenpunkt: ca. 30.- €
 

Stimmgerät

Ein Stimmgerät ist sehr zu empfehlen! Eine verstimmte Gitarre macht keinen Spaß. Die Stimmgeräte gibt es inzwischen in allen Farben und Ausführungen zu mehr als bezahlbaren Preisen. Stimmgeräte kosten ca. 5.- bis 15.- €
 

Notenständer

Ein Notenständer ist für ein ergonomisches Üben unumgänglich. Die Kosten liegen bei ca. 20.- €

 

Home
Standorte
Lehrkräfte
Instrumente
Konditionen
Kontakt
Impressum   Datenschutz
©2019 trendscharf mediendesign